Ich studiere ein Leben lang..

Aktualisiert: 22. Jan.


Sportwissenschaften wurden es nicht, dafür studiere ich das Leben.

Ich finde es unglaublich spannend, durch die Berge und Täler des Lebens zu reisen, durch die meiner Familien, Freunde, Weggefährten und allen voran meines eigenen Lebens! Austausch ist meine Quelle des Lernens. Manchmal habe ich das Gefühl vor allem dadurch schon so vieles erlebt zu haben, so viel zu wissen, weise zu sein. Aber wer weiß wohlmöglich bin ich schon sehr alt oder meine Seele...






alles ist immer Berg und Tal








Nach dem Abitur wollte ich Sportwissenschaften studieren, in Potsdam.

Der Eignungstest war komplex, von Geräteturnen, Schwimmen, Streckentauchen und co scheiterte ich an Kugelstoßen. Ich traf nur auf die vorgegebene Linie und nicht darüber hinaus, das bedeutete durchgefallen. Das hatte mich kalt erwischt. Ich hatte so viel trainiert und geübt. Nun sollte ich nicht studieren? Wozu dann das Abitur? Ich war sehr traurig...





Wohin geht meine Reise?







Schließlich habe ich ganz spontan eine Ausbildung zur Sport- und Fitnesskauffrau im elterlichen Betrieb gemacht. Danke, Paps! Nach dem Tal kam ein Berg!

Denn nach nur 2 Jahren verkürzter Ausbildung bin ich in die spannende Arbeitswelt eingetaucht.


Schon im Alter von 20 war ich freiberuflich, konnte Gruppen-Trainerin sein, gab Personaltrainings, Nachhilfe für Schüler und war in der Eventbranche bei dem befreundeten Label Coconut Beatclub im Team. Im Sportbereich machte ich all die spannenden Lizenzen, dich mich interessierten.



Das war eine tolle Zeit, so viel Abwechslung. Die Fortbildungen zu Osteoporose Prävention, Ernährungstrainerin, Group-Fitness, Aqua Fitness, Entspannungtrainerin für diverse Methoden etc machten Lust auf mehr.


Drei Jahre später zog es mich in die spanische Sonne.




Nach einigen Vorstellungsrunden wurde ich Wellfit-Aktiv (Trainerin) im andalusischen Sport- und Funclub "Robinson Club Playa Granada".

Hierfür absolvierte ich weitere Trainerausbildungen auf Mallorca. Ich erwarb diverse Kurslizenzen, wie Yoga Trainerin, Hot Iron, XCo, Flexibar und Chakren Meditation.


Hier lernte ich täglich neue Herausforderungen zu meistern. Ich gab alles, alles für das Team, den Club, die Gäste - dabei vergaß ich allerdings auf meinen Körper und mich zu hören....



mehr dazu hier im nächsten Blogbeitrag "Wie kann ich innere Ruhe finden, Stress abbauen und Kraft tanken? ".



Danke für´s Lesen und Mitfiebern. Ich freue mich, dass du da bist.

Herzensgrüße,


Lisa

♥️ ♥️⁠ ♥️



0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen